Neu-Anspach. Zusammenhalten.

Herzlich Willkommen. Für ein sozialeres Neu-Anspach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Kommunalwahl 2016 ist gelaufen und allmählich beginnt wieder das politische Tagesgeschäft. Leider hat die SPD Neu-Anspach nicht das Wahlergebnis erreicht, was sie sich erhofft hatte. Aber auch die anderen „Altparteien“ haben im Verhältnis noch mehr Stimmen verloren. Für viele Wähler war offenbar der Sog der Versprechungen und populistischen Aussagen der neuen Gruppierung b-now in Neu-Anspach zu stark. Die kommenden Jahre werden es zeigen, ob deren „einfache“ Antworten und Versprechungen wirklich gehalten werden können. Und wenn dann bei Kindergärten, dem Waldschwimmbad oder anderen Stellen der Rotstift wütet, soll keiner sagen, er habe es nicht gewusst. Die SPD wird alles unternehmen, um das zu verhindern.

Die SPD Neu-Anspach wird jedenfalls versuchen, ihre Ziele aus dem Kommunalwahlprogramm 2016 auch zu erreichen: mehr Bürgerbeteiligung; Flüchtlinge in Neu-
Anspach brauchen eine sichere Zuflucht und Verständnis; bürgernahe Energiewende und zukunftsfähige Kommune – jetzt; Wirtschaft fördern, Ressourcen nutzen, Infrastruktur ausbauen; leben in Neu-Anspach ist lebenswert; der städtische Haushalt – solide und stabil. Daran lassen wir uns messen!

Wir freuen uns über jeden, der mit uns diese Ziele verfolgt und vielleicht sogar bereit ist, zu uns zu stoßen und uns bei der Arbeit zu unterstützen.

Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns über jede Nachricht, jeden Anruf, jedes Gespräch.
Ihre SPD Neu-Anspach.